Kontakt
ico_buscar.svg
ico_cerrar.svg

Melden Sie sich für Newsletter an

*Pflichtfelder

Impressum

APLICACIONES MECÁNICAS DEL CAUCHO, S.A.
S.A. bedeutet Aktiengesellschaft - AG (Format Spanien)
Über APLICACIONES MECÁNICAS DEL CAUCHO Deutschland

Geschäftsführer: Jon Ander Lopetegui Galarraga.
Adresse: Industrialdea zona A - parc. 35, 20159 Asteasu, Gipuzkoa, Spanien.
Handelsregisternummer: A-20101150
USt.-Id-Nr: ESA20101150

Für Anfragen an den Kundenservice: info@mecanocaucho.com

EINBAUANWEISUNGEN FÜR SCHWINGUNGSDÄMPFER VOM TYP HYDROLAGER

Alle News

EINBAUANWEISUNGEN FÜR SCHWINGUNGSDÄMPFER VOM TYP HYDROLAGER

Der richtige Einbau von Schwingungsdämpfern ist sehr wichtig, um die Schwingungsentkoppelung, die Stabilität des Systems und die Lebensdauer der Schwingungsdämpfer zu optimieren.

22.09.2021

Durch die richtige Lagerposition können die Eigenmoden beeinflusst und die Eigenfrequenzen des elastisch gelagerten Objekts reduziert werden, wodurch sich die Schwingungsentkoppelung erhöht:

  • 1. Alle Schwingungsdämpfer sollten idealerweise gleich belastet sein. Daher sollten die Schwingungsdämpfer in horizontaler Ebene symmetrisch zum Gesamtschwerpunkt positioniert werden.

  • 2. Um die von den Schwingungsdämpfern übertragenen dynamischen Kräfte zu minimieren, wird empfohlen, die Schwingungsdämpfer entlang der Hauptträgheitsachse zu installieren, die die vorderen und hinteren Lager mit dem Gesamtschwerpunkt verbindet.

  • 3. Wenn die Schwingungsdämpfer weich sind (um die übertragenen Kräfte zu minimieren) und auf der NTA installiert werden, können die dynamischen Kräfte wirksam entkoppelt werden.

Die Hydrolager sind für den vertikalen Einbau konzipiert. Bei einem (zu stark) geneigten Einbau würde das Gewicht des elastisch gelagerten Objekts statische Radiallasten erzeugen, die einen Kontakt der Metallteile im Inneren des Hydrolagers verursachen, was sowohl die Steifigkeit als auch die Schwingungsentkoppelung negativ beeinflussen kann.

Eine weitere Auswirkung eines (zu stark) geneigten Einbaus ist, dass es zu einer Geräuschbildung und/oder Beschädigung des Hydrolagers führen kann.

Aus diesem Grund empfiehlt AMC den Einbau von Hydrolagern in vertikaler Position, damit das Gewicht des elastisch gelagerten Objekts in axialer Richtung auf die Lager wirkt.

Des Weiteren ist ausreichende Parallelität zwischen dem Schwingungsdämpfer und den Befestigungswinkeln zu gewährleisten. Wenn die Schwingungsdämpfer falsch ausgerichtet sind, kann es zu den oben beschriebenen Problemen eines geneigten Einbaus kommen.

Verspannungen im Einbau sind also grundsätzlich zu vermeiden, wobei hier auch festgehalten werden sollte dass Hydrolager deutlich verzeihender hinsichtlich Einbautoleranzen gegenüber anderen Schwingungsdämpfern sind.

Die Langlöcher im Flansch tragen dazu bei, die Position der Hydrolager anzupassen und die korrekte axiale Belastung sicher zu stellen.

Nach dem Ausrichten kann der Flansch der Hydrolager befestigt werden:

Bei der Befestigung der oberen Schraube ist es wichtig, das Elastomer nicht zu verdrehen. Das Verdrehen des Elastomers erzeugt ungünstige Belastungen auf die anvulkanisierten Flächen und beeinflusst die Steifigkeit. Damit können sowohl Schwingungsentkoppelung als auch Lebensdauer negativ beeinflusst werden.

Um das Verdrehen des Elastomers zu vermeiden, bestehen mehrere Möglichkeiten:

  1. 1. Insofern die statische Belastung als auch die Reibung der miteinander in Kontakt befindlichen Metallteile hoch genug ist reicht dies aus, um mit dem von AMC spezifizierten Anziehmoment die Teile zu befestigen.

  1. 2. Falls ein höheres Moment angewendet werden muss, kann der obere Flansch des Hydrolagers mit einem Hakenschlüssel gegen gehalten werden.

  1. 3. Verwendung einer Kontermutter.

  1. 4. Einige Hydrolager verfügen über eine zusätzliche Bohrung an der Oberseite, in die ein Stift eingefügt werden kann, der ein Verdrehen verhindert.

Die Hydrolager können auch auf dem Kopf stehend eingebaut werden, sofern sie in der vorgesehenen Druckrichtung belastet werden. Es ist jedoch zu beachten, dass die Dämpfungsflüssigkeit in der Hydraulikkammer aufgrund der Schwerkraft nach unten fließt. Obwohl dies normalerweise nicht kritisch ist, kann es die Dämpfung des Schwingungsdämpfers verringern.

Bei Fragen zu der Installation oder den Produkten können Sie jederzeit das Team der Anwendungsingenieure bei AMC für eine kostenlose Beratung kontaktieren.

Alle News