Melden Sie sich für Newsletter an

*Pflichtfelder

Impressum

APLICACIONES MECÁNICAS DEL CAUCHO, S.A.
S.A. bedeutet Aktiengesellschaft - AG (Format Spanien)
Über APLICACIONES MECÁNICAS DEL CAUCHO Deutschland

Geschäftsführer: Jon Ander Lopetegui Galarraga.
Adresse: Industrialdea zona A - parc. 35, 20159 Asteasu, Gipuzkoa, Spanien.
Handelsregisternummer: A-20101150
USt.-Id-Nr: ESA20101150

Für Anfragen an den Kundenservice: info@mecanocaucho.com

Hinweise zur korrekten Auswahl und dem Einsatz von AMC Deckenabhängern – für einen maximalen Schallschutz ohne Verwendung von zusätzlicher Masse

Alle News

Hinweise zur korrekten Auswahl und dem Einsatz von AMC Deckenabhängern – für einen maximalen Schallschutz ohne Verwendung von zusätzlicher Masse

Deckenabhängern

Entkoppelung von Decken, Wänden und Böden sowie schallemittierenden Geräten

Neben der Schalldämmung durch den Einsatz von Masse bzw. absorbierenden Materialien gibt es noch einen weiteren Weg, die Übertragung von Lärm und Vibrationen zu minimieren: durch Körperschallentkoppelung.

10.02.2015

Um den maximalen Schallschutz zu erreichen, müssen bei der Auswahl und dem Einsatz der AMC Deckenabhänger sowie der AMC Wand- und Bodenelemente einige wichtige Aspekte berücksichtigt werden.

Im Folgenden werden diese am Beispiel der AMC Deckenabhänger dargestellt und erläutert.

Es werden folgende Parameter betrachtet:

  • A. Technische Parameter
  • B. Parameter der Installation
  • C. Wirtschaftliche Parameter

Im Weiteren sehen Sie die Vorteile bei der Trittschalldämmung und der Luftschallverminderung in Beton- und Holzbauten anhand einiger Testergebnisse.

A.- Technische Parameter

Die korrekte Belastung eines jeden AMC Deckenabhängers ist absolut entscheidend, da hieraus unmittelbar die Eigenfrequenz der abgehängten Decke resultiert. Die Eigenfrequenz bestimmt schließlich das Maß des zu erreichenden Schallschutzes.

Die Belastung ermitteln Sie aus den folgenden Parametern

A.1.- Gesamtgewicht der abgehängten Decke pro m2

In einem ersten Schritt wird die gesamte an den Deckenabhängern befestigte Last bestimmt (Stahlprofile/-träger, Gipskartonplatten, weitere Elemente) und auf den Quadratmeter herunter gerechnet (kg/m2).

A.2.- Abstände zwischen den AMC Deckenabhänger

In einem zweiten Schritt wird der Abstand zwischen den einzelnen Deckenabhänger ermittelt. Dieser bestimmt sich aus dem eingesetzten Profil bzw. Träger und der Gesamtkonstruktion.
Benötigt werden hier die Größen B (Abstände der Profile bzw. Träger) und A (Abstände der Deckenabhänger auf einem Profil/Träger – siehe hierzu Grafik unten)
Aus der Sicht des Schallschutzes ist es je vorteilhafter, je weniger feste Verbindungen (=“Schallbrücken“) zwischen Tragdecke und abgehängter Decke bestehen.
In einer Näherung bestimmt sich aus der Multiplikation von A und B die von einem Deckenabhänger zu tragende Fläche der Unterdecke.

deckenabhänger
  • Beispiel 1: A = 1 m B = 0.6 m Die zu tragende Fläche pro Deckenabhänger beträgt 0,6m2 (A x B)
  • Beispiel 2: A = 1.5 m B = 0.6 m Die zu tragende Fläche pro Deckenabhänger beträgt 0,9m2 (A x B)

A.3.- Last pro AMC Deckenabhänger

In einem dritten Schritt wird die Traglast pro Deckenabhänger aus folgender Formel ermittelt:

Gewicht der Unterdecke pro m2 x zu tragende Fläche pro AMC Deckenabhänger.

Unter der Annahme eines Gewichts der Unterdecke pro m2 von 40kg/m2 ergeben sich folgende Werte:

  • Beispiel 1 = 40kg/m2 x 0,6m2 = 24Kg pro AMC Deckenabhänger
  • Beispiel 2 = 40kg/m2 x 0,9m2 = 36Kg pro AMC Deckenabhänger

Der zu erreichende Schallschutz ergibt sich über die Eigenfrequenz des Systems "Unterdecke". Die Eigenfrequenz wiederrum resultiert u.a. aus der Belastung pro Deckenabhänger – deswegen ist die korrekte Belastung allesentscheidend!

In der folgenden Grafik sehen Sie die Eigenfrequenz in Abhängigkeit der Belastung am Beispiel des Sylomer 60 (bis max. 60kg Traglast). Als Optimum kann ein Wert von 80% des jeweiligen Belastungslimits bezeichnet werden (hier 80% von 60kg = 48kg). Generell gilt: eine Unterlast ist akzeptabel, die Überlast aber grundsätzlich zu vermeiden ("Overload Area")

acoustic hanger

Beispiel 1: bei 36kg hat das System eine Eigenfrequenz von 10Hz
Beispiel 2: bei 24kg hat das System eine Eigenfrequenz von 7Hz

Für die Schaldämmung gilt: je tiefer die Eigenfrequenz, desto besser. An den Beispielen zeigt sich dass das System mit größeren Abständen zwischen den AMC Deckenabhänger den besseren Wert erreicht.

B.- Parameter der Installation

Welcher Typ der AMC Deckenabhänger zum Einsatz kommt bestimmt sich aus den Präferenzen und Bedingungen bei der Installation, sowie dem Grad der zu erreichenden Köperschallentkoppelung.

B.1.- Typen von AMC Deckenabhängern

Aufgrund der Vielzahl von Unterdeckenkonstruktionen hat AMC Schwingungstechnik ein breites Sortiment an Deckenabhängern entwickelt. Somit steht für fast jedes Profil und jede Installationssituation ein passender Deckenabhänger zu Verfügung.

Im Folgenden sehen Sie einige Beispiele:

  • AMC Deckenabhänger "Akustik Super T-60" für den Einsatz bei 60/27 Profilen

    acoustic hanger

     

  • AMC Deckenabhänger "Akustik 4": für den universellen Einsatz bei Betondecken

    acoustic hanger

     

  • AMC Deckenabhänger "Akustik Groß 3": für den Einsatz bei IPE Trägern

    acoustic hanger

     

  • AMC Deckenabhänger "Akustik Side": für die seitliche Montage an Holzbalken

    acoustic hanger

     

B.2.- Anschlusstyp

Die AMC Deckenabhänger sind vorwiegend mit M6 Aussengewinde (Typ A) oder M6 Innengewinde (Typ B) ausgestattet. Daneben gibt es auch Abhänger mit M8, M12 und M14.

Die AMC Deckenabhänger werden mit Gewindestangen der jeweils notwendigen Abhängehöhe (nicht im Lieferumfang) an die Tragdecke bzw. Unterdecke angebunden.

C.- Performance unterschiedlicher Arten von Deckenabhängern

Die folgende Grafik zeigt eine Einordnung der drei Haupttypen von Deckenabhängern nach dem jeweils eingesetzten Federelement, in Abhängigkeit von der erreichbaren Eigenfrequenz (tiefer= höhere Entkoppelung) und dem Preis.

Hinweis: wie gezeigt erreicht man mit Stahlfederelementen die tiefsten Eigenfrequenzen. Die Übertragung von höheren Frequenzen ist aufgrund des Impedanzsprungs aber eine Schwachstelle der Stahlfeder. Bzgl. der hohen Frequenzen bietet Sylomer die beste Performance. Um die bestemögliche Entkoppelung zu erreichen hat AMC Schwingungstechnik Stahlfederelemente mit Sylomer kombiniert(z.B. Typ SRS)

acoustic hanger

Testergebnisse von AMC Deckenabhänger mit Sylomer

Im Folgenden sehen Sie die Wirkung der Schalldämmung bei dem Einsatz von Deckenabhängern mit Sylomer

Vergleichstest bei einer Betondecke

Bei diesem Versuch wurde die Luftschalldämmung bei einer Unterdeckenkonstrukltion mit AMC Akustik+Sylomer Deckenabhängern im Vergleich zu einer einer starren Unterkonstruktion (mit M6 Gewindestange) untersucht.
Das Mauerwerk bestand aus Hohlblockziegeln, die für sich ein bewertes Schalldämm-Maß von Rw=54 erreichen.

Die Deckenkonstruktion sehen Sie an der nachstehenden Abbildung. Bei dem Test wurden Versuche mit 1,2 bzw. 3 Gipskartonplatten durchgeführt.

deckenabhänger

Den Unterschied bei einer Gipskartonplatte und den unterschiedlichen Anbindungen zeigt die folgende Grafik: Die AMC Akustik+Sylomer Deckenabhänger erreichen ein Plus an Schalldämmung im Bereich von 4 – 8 dB (Bereich 100-1000Hz)

acoustic hanger

Dieser Versuch wurde auch mit mehreren Schichten von Gipskartonplatten durchgeführt.

In der nachfolgenden Tabelle sieht man das Schalldämmmaß bei dem Einsatz von 1,2 bzw. 3 Gipskartonplatten mit und ohne AMC Akustik+Sylomer Deckenabhängern. Die Ergebnisse zeigen, dass die Kombination AMC Akustik+Sylomer Deckenabhänger + 1 Gipskartonplatte eine höhere Schalldämmung als die starre Unterdeckenkonstruktion mit 3 Gipsakrtonplatten erzeugt.

acoustic hanger

Die offiziellen Labortests zu diesem Ergebnis stehen hier zum Download bereit:
http://www.akustik.com/de-DE/labor-tests/

Bei dem folgenden Test wurde die Schalldämmung bei einer Holzbalkendecke untersucht. Hier wurde neben dem Luftschall auch die Trittschalldämmung betrachtet.

Messung der Trittschalldämmung bei einer Holzdecke

deckenabhänger

Messung der Luftschalldämmung bei einer Holzdecke

acoustic hanger

Die Ergebnisse zeigen: durch den Einsatz von AMC Akustik+Sylomer Deckenabhängern wurde eine Verbesserung von 19dB bei dem Trittschall und 18dB bei dem Luftschall erreicht – und das so gut wie ohne Eintrag von zusätzlicher Masse.

Zusammenfassung:

Bei dem korrekten Einsatz von AMC Deckenabhängern kann ein sehr hoher Schallschutz erzielt werden, und dies ohne größeren finanziellen bzw. konstruktiven Aufwand und ohne den Einsatz von zusätzlicher Masse.

Alles entscheidend für die Erzielung des Schallschutzes ist die optimale Belastung des jeweiligen AMC Deckenabhängers.

Alle News